5. Lauf Supermoto DM 2016 Cheb (CZ)

Ein sehr erfolgreiches Racing-Wochenende liegt hinter uns. Die vorletzte Veranstaltung der Supermoto DM 2016 fand am vergangenen Wochenende im tschechischen Cheb statt. Das Wetter ließ zu wünschen übrig, es regnete das komplette Wochenende. Samstag drohte sogar die Absage der Veranstaltung.


Im ersten freien Training fuhr Peter Mayerbüchler in der S1 Klasse die schnellste Zeit. Im zweiten Training lag er auch vorne, musste aber nach einem Sturz aufgeben und war am Ende dritter. Im Zeittraining setzten wir auf neue Regenreifen, die aber zu lange brauchten bis sie funktionierten. Startplatz 8 sprang hier nur heraus.

In Lauf eins konnte Peter nach dem Start seinen Startplatz verteidigen, fuhr anschließend aber sauber Position für Position nach vorne bis auf Platz zwei. Diesen musste er aber nach einem harten Zweikampf in der letzten Runde hergeben. Mit Platz drei sprang der erste Podiumsplatz in der S1 Klasse für supermotostore und für Peter heraus! Und das in seiner ersten DM Saison!

Lauf zwei begann ähnlich. Peter fuhr wieder sauber aus dem Mittelfeld nach vorne bis auf Platz zwei. Diesen konnte er fehlerfrei ins Ziel bringen: 10 Sekunden Vorsprung auf Platz drei und 12 Sekunden Rückstand auf Platz eins! Die Siege gingen beide an MVD Fahrer Andre Plogmann (DSR Suzuki), der hier auch vorzeitig den DM Titel für sich sichern konnte. Herzlichen Glückwunsch Andre!

In der Klasse P3 fuhr Rasmus Priergaard ein starkes Rennwochenende. Startplatz zwei und auch Platz zwei im Rennen. Rasmus ist nun auf Platz zwei der Gesamtwertung! Benjamin Francuz konnte einen guten 9. Platz herausfahren.

Klasse T4 nord war aus unserer Sicht nicht so erfolgreich. Jan Depke stürzte im Zeittraining und musste das Handtuch werfen. Christian Strothmann stellte seine TM auf Startplatz sieben. Chris hatte ein starkes Renntempo und fuhr mit Abstand die schnellste Rennrunde – musste aber leider zwei mal auf Platz drei liegend zu Boden. Am Ende sprang Platz sieben heraus, sehr schade…Man sieht, die Strecken- und Wetterverhältnisse waren nicht einfach.

In der Ü40 Klasse fuhr Thomas Rützel ein starkes Wochenende. Mit den Plätzen 6 und 5 waren es seine besten Ergebnisse! Eike Moes nahm sein Streichergebnis, liegt aber immer noch auf Platz zwei der Gesamtwertung.

Das Supermoto DM Finale findet am nächsten Wochenende am Harzring statt.